Der Neue Browser „Firefox Quantum“

„Größtes Update aller Zeiten“: Firefox Quantum

Das „größte Update aller Zeiten“, so stellt Mozilla den Browser Firefox Quantum vor. Schneller, schlanker und ansehnlicher. Mit Google Chrome soll er endlich mithalten können – oder ist er sogar besser?

Das große Comeback von Firefox?

Mit dem neuen Firefox Quantum – auch bekannt als Version 57 – geht Mozilla in die Offensive und kommt mit dem „größten Update aller Zeiten“. Die größte Neuerung ist die Browser-Engine Quantum, die den Seitenaufbau besser beschleunigen soll und dabei weniger RAM als ältere Versionen benötigt. Die neue Bedienoberfläche ist auffallend gut gestaltet und das Logo ist weiterentwickelt worden und wirkt wesentlich moderner.

Mit Firefox Quantum will Mozilla seinem Rivalen Chrome zeigen, dass es besser geht. Googles Browser „Chrome“ ist Marktführer und das weltweit. Er überzeugt vor allem mit Schnelligkeit und Zuverlässigkeit, eben zwei Probleme, die der bisherige Firefox-Browser nie in den Griff bekommen hat. Viele Nutzer waren gestresst und entnervt und wechselten schließlich zur besseren Browservariante von Google.

Firefox Quantum soll vor allem in puncto Geschwindigkeit Googles Browser „Chrome“ alt aussehen lassen. 75 Prozent der Codebasis wurde von Firefox bearbeitet, das sind fast 7 Millionen Zeilen Code. Einige Jahre intensivster Arbeit sind in Quantum geflossen und prägen diesen Browser nun, denn er verteilt seine Aufgaben auf mehrere Prozessorkerne und arbeitet wesentlich effizienter als seine Vorgänger.

Die Geschwindigkeit des neuen Browsers beherzigt zudem eine besondere Regel: Das aktiv genutzte Tab hat immer Vorrang gegenüber anderen, die im Hintergrund ungenutzt liegen. So bringen selbst über 1600 geöffnete Tabs den Browser nicht zum Aufgeben. Auch der RAM-Bedarf des Browsers konnte erfolgreich gesenkt werden.

Im Alltagsgebrauch steht Quantum als Firefox-Version 57 insgesamt gut da. Es hakt nichts und Webseiten sind schnell geladen. Der neue Firefox Quantum steht einem Chrome – bis jetzt – in nichts nach.